Kategorien

Catharina Vopava ∞

Catharina Vopava ∞

In der Ausstellung im Loft8 zeigt Catharina Vopava ihre neuesten Arbeiten.
Vopava ist eine Malerin im wahrsten Sinne des Wortes. Ihre Serien von abstrakten
Bildern sprechen den Betrachter mit ihren kräftigen Farben und ihrer starken
bildnerischen Gestik sofort an.

Vopava spricht die Sprache der abstrakten Kunst, eine Sprache, die man
nicht buchstäblich in Worte umsetzen kann. Doch ähnlich wie die Sprache, hat
auch ihre Kunst eigene, klare Elemente und Strukturen. Vopava arbeitet mit keinen
strikten geometrischen Formen oder bloß mit den Grundfarben. Ihre Bilder sind
keine harmonischen Ensembles, sondern sie tragen eine vorgegebene Spannung
in sich.

In ihren Bildern kann ein starker Strich als streng und hart wahrgenommen
werden. Es kann aber auch einen eigenen Raum bilden, eine Leere. Gleichzeitig
kann man diese Linie auch als grafisches Element oder als malerische Geste deuten
– sie kann an eine dekorative Arabeske erinnern, manchmal geht es vielleicht ganz
einfach nur um eine Erklärung der Aufteilung der Oberfläche. Mit jedem Bild
entwickelt sich Vopavas Farbpalette anders, aber alle ihrer Bilder gehören zum
gleichen Universum der unendlichen Expansion und Variationsmöglichkeiten.

Den Entstehungsprozess von Vopavas Kunstwerken kann man im
übertragenen Sinne des Wortes als akkumulativ beschreiben – sie schichtet die
unterschiedlichen Elemente von visueller Information übereinander. Die Kraft
ihrer Bilder liegt im lebendigen Kontrast von unterschiedlichen Formen und starken
Farben. Und in diesen Schichten sucht jeder seine eigene Geschichte.

__________________________________________________________

The exhibition ∞ of Catharina Vopava at Loft8 contains her latest works on
canvas. Vopava is a painter in essence. Her series of abstract paintings attract the
beholder immediately with the richness of their colours and the broad pictorial
gestures.

Vopava speaks the language of abstract art, which cannot literally be
translated into words. However, it has its own distinctive elements and structure
too. Still, Vopava does not work with strictly geometrical forms and shapes, neither does she work only with basic colours. Her paintings are not harmonious
ensembles, but bear their inherent tension in themselves.

Thick lines in her pictures can be perceived as strict and hard, but they can
potentially build another space in themselves, a void. Simultaneously, a line can
be seen as a graphic element, as well as a painter’s gesture – sometimes it
resembles a decorative arabesque, sometimes a straight statement about the
division of the surface. Her colour palette evolves differently with each painting,
but they all belong to the same universe of endless expansion and variation
possibilities.

Vopavas artistic work process can be figuratively described as accumulative
– she layers distinctive elements of visual information. The power of her paintings
lies in the vivid contrast of diverse forms and strong colours. Thus, in these layers
each one searches for his/her own story.

Vernissage:

25. Oktober 2017
um 19:00

Ausstellungsdauer:

25.10. - 10.11.2017

Ort:

Loft8, Wassergasse 19, 1030 Wien

Öffnungszeiten:

Mittwoch-Samstag, 13-18 Uhr

Atelier

Wassergasse 19
1030 Wien

Büro

Hießgasse 12/3
1030 Wien

Preview

Working Title #45: o.T., Benjamin Feldgrill, Zsombor Sáli, Einladung