Kategorien

Katharina Moser. telling a story

Katharina Moser. telling a story

In den Jahren seit 2019 entwickelte sich Katharina Mosers Malerei vom Experiment mit Farben, Materialien und dem verschiedenen Einsatz von Form zu einer Methode: einer vielschichtigen Sprache und einer ganz speziellen Form ihres künstlerischen Ausdrucks.

Ohne viel Wirbel drumherum zu machen hat Katharina Moser in diesen letzten Jahren in ihrem Atelier unglaublich viel weiter gebracht. Die aktuelle Werkserie, in der sie zum ersten Mal bewusst leise Kommentare sowie, auf vorsichtige Weise, ihre persönliche Sichtweise mit einbezieht, weist eine begeisternde Dichte der einzelnen Arbeiten auf. Während das Geschehen in ihren früheren Bildern in den meisten Fällen einer Landschaft zu Grunde gelegt war oder sich in gewisser Weise in eine solche eingebettet fand, zeigt das aktuelle Konvolut an Bildern in „telling a story“ ein bemerkenswert breites Spektrum an Schauplätzen sowie Referenzen, die mitgenommen wurden, ohne Moser’s Sprache und Gesten zu dominieren.

Katharina Moser ist eine dieser Personen, von der man regelmäßig überrascht wird: nicht nur, wenn man nach einiger Zeit wieder einmal ahnungslos in ihr Atelier kommt und sieht, was dort an konzentrierter Arbeit voran gegangen ist. Parallel zur Malerei entsteht täglich ein dichtes Konvolut an Werken, Konzepten und gebündelten Gedanken, die sich seit einiger Zeit auch in Songtexten manifestieren.

Die, den Arbeiten teilweise beigelegten Songtexte bilden eine neue Ebene in Katharina Moser’s Bildern. Die Malerin hat sie gekonnt in spannungsgeladenen und gleichzeitig sinnlichen Ausschnitten gewählt.

Die Worte sagen viel aus, liefern aber dennoch keine fertigen Antworten. „telling a story“, der Titel dieses Buches kann genauso interpretiert werden: Es werden Geschichten erzählt, deren Ausgang, genauso wie das bei Träumen auch ist, mit dem Rest der Narrative jedoch nicht automatisch mitgeliefert wird.

– aus dem Katalogtext von Alexandra Grimmer

 

time 01, Musik: Arnold Schmidt, Lyrics: Katharina Moser

sushi time, Musik: Arnold Schmidt, Lyrics: Katharina Moser

will we meet again 6F, Musik: Arnold Schmidt, Lyrics: Katharina Moser

Vernissage:

8. September 2022
um 19:00zur Eröffnung spricht Alexandra Grimmer

Ausstellungsdauer:

08.09. - 20.09.2022

Ort:

Loft 8 Galerie für zeitgenössische Kunst
Radetzkystraße 4, 1030 Wien

Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag 13.00 bis 18.00
und nach Voranmeldung
Freitag 16.9. und Samstag 17.9. jeweils bis 20.00

Galerie

Radetzkystraße 4
1030 Wien

Preview