Kategorien

Fabian Patzak und Frank Webster im VORmagazin

Fabian Patzak und Frank Webster im VORmagazin

Ein New Yorker & ein Wiener in Favoriten - Artikel in der aktuellen Ausgabe des VORmagazin 04/2015

Als „gefühlte Architektur“ beschreibt Wolfgang Pichler die Arbeiten von Frank  Webster, geboren 1966 in den USA, und Fabian Patzak, geboren 1983 in Wien,  die nun in einer Doppelausstellung in Wien präsentiert werden. Dabei seien die jeweiligen Zugänge zu ihren urbanen Umgebungen eigenständige: Bei Patzak handele es sich um „streng komponierte und eher im gedeckten Farbbereich  verbleibende Ölbilder, die stets wie eine aufgeräumte, auf das Wesentliche  reduzierte Version des gezeigten Bauwerks wirken“. Bei seinem New Yorker  Kollegen Webster dagegen sehe man oft leuchtendes Abend- oder Morgenrot mit scherenschnittartig gemalten Baumkronen und Gebäudeschatten als  Hauptmotive. „Die für diese Schau entstandenen Werke ermöglichen dem   Besucher die bisher unbekannte Schönheit modernistischer Bauten in Europa  oder scheinbar verlassener Orte in New York zu entdecken“, so Pichler weiter. Beide Künstler ließen sich auf der Suche nach ihren Motiven durch die Stadt  treiben und erkundeten mit Vorliebe die urbanen Randzonen. Urbanismus werde hier mit den Mitteln der Malerei „auf eine völlig neue Ebene gehoben“,  könnten diese Bilder doch auch als „Abgesang auf eine womöglich bald  verschwundene Facette unseres modernen Habitats Großstadt“ gesehen  werden.